PZP-InfoKonzepteTechnikProjekteDownloadKontakt
DeutschEnglisch
 

GEOPHYSIKALISCHE PROSPEKTION IN DER ARCHÄOLOGIE, ARCHÄOLOGISCHE PROSPEKTION, ARCHÄOLOGISCHE GUTACHTEN, DENKMALFACHLICHE BEITRÄGE UND ARCHÄOLOGISCHE VORUNTERSUCHUNGEN

ZERSTÖRUNGSFREIE UNTERSUCHUNGEN AN ARCHÄOLOGISCHEN FUNDSTELLEN FÜR DENKMALPFLEGE, FORSCHUNG UND PLANUNGSSICHERHEIT BEI BAUVORHABEN - GEOPHYSIK IM RHEIN-MAIN-GEBIET UND DARÜBER HINAUS

- MAGNETIK - ELEKTRIK - BODENRADAR (GPR) - OBERFLÄCHENPROSPEKTION -

 

Herzlich Willkommen auf den

Internetseiten der Firma

Posselt & Zickgraf Prospektionen GbR

 

Ihrem Partner bei geophysikalischen Untersuchungen

an archäologischen Fundstellen.

Ob in der Denkmalpflege, der Forschung oder für Planungssicherheit bei Bauvorhaben, wir sind der richtige Ansprechpartner für zerstörungsfreie Detektion archäologischer Befunde.

Die Posselt & Zickgraf Prospektionen GbR ist ein weltweit tätiges, modernes archäologisches Dienstleistungsunternehmen und seit mehr als 15 Jahren ein zuverlässiger wissenschaftlicher Partner bei über 500 Projekten im In- u. Ausland.

14.12.2015

Antike Stadtanlage Elea / Velia im Focus der Forschung – Geophysikalische Prospektion in Kampanien

Elea wurde um 540 von phokäischen Griechen gegründet, wurde 89/88 v. Chr. unter dem Namen Velia zum Municipium erhoben und wahrscheinlich im 9. Jahrhundert n. Chr. aufgegeben. Der Platz wird seit vielen Jahren von Frau Prof. Verena Gassner (Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien) und ihrem Team intensiv untersucht.   Mittlerweile haben sich die Forschungen der bisher weniger beachteten Oststadt zugewandt. Mit dem Ziel, die urbanistische Organisation des Gebiets zu erfassen, wobei zum einen das Straßenraster und zum anderen die Nutzung des Gebietes im Focus steht, wurden im September 2015 größere Areale mittels Magnetometer und Bodenradar untersucht. Obwohl die Daten noch ausgewertet und interpretiert werden, ist jetzt schon klar, dass die Prospektion hervorragende Ergebnisse liefert, die wesentlich zu Beantwortung der Eingangs gestellten Fragen beitragen können.     Herzlichen Dank an alle Beteiligten für ihre vielfältige Unterstützung und Hilfe. Wir d[mehr]

Kategorie: kurz vorgestellt

15.11.2015

Das Schweigerfeld bei Kolsass in Tirol – Römische Villa oder neuzeitliche Hofwüstung?

Seit 2009 steht das Schweigerfeld bei Kolsass zunehmend im Focus der archäologischen Forschung. In vorbildlicher Weise wurden in den vergangenen Jahren Informationen zu dem bis dahin weitgehend unbekannten Fundplatz gesammelt. Die kombinierte Vorgehensweise aus Begehungen, Magnetometer- und Bodenradarprospektion sowie die daran anschließende Auswertung historischer Quellen, der Klein- und Münzfunde sowie der Resultate der geophysikalischen Prospektion führte zu einer breiten Quellenbasis. Auf dieser Grundlage wird in der zeitnah vorgelegten ersten Publikation der Charakter des Platzes diskutiert. Dabei scheint einstweilen die Zusammensetzung und chronologische Einordnung des Fundmaterials, das vor allem aus einem neuzeitlichen Zusammenhang stammt, im Gegensatz zu dem mittels geophysikalischer Prospektion ermittelten Gebäudegrundriss zu stehen, der Analogien zu römischen Gebäuden ländlicher Villen aufweist. Da in der Veröffentlichung das gesamte Material vorgelegt wird und zudem unters[mehr]

Kategorie: kurz vorgestellt

06.11.2015

Museum in der Landschaft im Sommer 2015 eröffnet – Kombination aus geophysikalischer Prospektion und gezielter Ausgrabung führt in Bodenbach zum Erfolg

Die seit 1890 bekannte römische Villa von Bodenbach (Landkreis Vulkaneifel) stand seit 2003 erneut im Focus der Forschung. Die Kombination aus Magnetometerprospektion, elektrischer Widerstandskartierung und Bodenradaruntersuchung sowie die daraufhin durchgeführten gezielten Ausgraben führten zu weitreichenden Ergebnissen. Es wurde deutlich, dass die im 1. Jh. n. Chr. errichtete Villa im 3. Jh. zur Festung ausgebaut wurde, zum Schutz gegen die Germaneneinfälle. Der Grundriss der Villa und der Befestigungsanlage wurde nun vor Ort mittels Bepflanzung visualisiert. Auf diese Weise wird die römische Villa mit ihrer wechselhaften Geschichte zum Museum in der Landschaft. Zusätzlich hat die Firma Media-Tec aus Bodenbach eine 3D Visualisierung der römischen Villa erstellt. Somit können anhand der römischen Villa von Bodenbach auch die verschiedenen Schritte der Erforschung und Ergebnispräsentation, von der Prospektion über die Ausgrabung bis zur Visualisierung, nachvollzogen werden.   [mehr]

Kategorie: kurz vorgestellt

Treffer 13 bis 15 von 52

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

weitere Mitgliedschaften:

 

  • Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen e. V. (KAL)
  • Archäologische Gesellschaft in Hessen e. V.
  • Gesellschaft für Archäologie in Bayern e. V.
  • West- und Süddeutscher Verband für Altertumsforschung e. V.
  • Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte (DGUF)
  • International Society for Archaeological Prospection (ISAP)
  • Schweizerische Gesellschaft für Ur- Frühgeschichte (SGUF)
  • Gesellschaft für Naturwissenschaftliche Archäologie Archaeometrie (GNAA)


Die Posselt & Zickgraf Prospektionen GbR ist Mitglied im Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler und erfüllt die strengen Aufnahmekriterien des Geschäftsbereiches Archäologie.
   Sitemap      Impressum      Disclaimer      Links      PZP Denkmal + Landschaft